Archiv der Kategorie: Aktuelles

Big Band probt auf dem Hof von Inge Kolb 2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und den daraus erfolgten Einschränkungen hatte die Big Band erneut die Möglichkeit auf dem Hof von Inge Kolb zu proben.

Hierfür ein herzliches „Dankeschön“ an unsere Gastgeberin.

Die Probe wurde an diesem Abend von Holger Geiß vorbereitet und geleitet. Martin Flätgen, unser Bassist, brachte an diesem Abend zum ersten Mal seinen nagelneuen Bass zum Einsatz – ein Ohrgenuss, wie sich im Verlauf des Abends herausstellte.

Die Musiker saßen im Hof und die Gesichter wurden von der wunderschönen Abendsonne angestrahlt. Der alte Nussbaum spendete einigen Musikern etwas Schatten. Ein paar Sonnenstrahlen funkelten durch die Blätter hindurch, die vom lauen Sommerwind hin und her bewegt wurden. Bei angenehmen Swing-, Jazz- und Bossa-Rhythmen ließ es sich da richtig gut aushalten. Der Sonnenuntergang beendete eine vergnügliche und stimmungsvolle Probe.

F. Klein / A. Stieger

Probe im Schulhof der Humboldtschule 2020

Erste gemeinsame Probe der Big Band und dem Junge Orchester Plankstadt.

Am Donnerstag, den 30.07.2020 war es zum ersten Mal wieder soweit, dass die Big Band und das Junge Orchester Plankstadt, eine Probe im Schulhof der Humboldtschule machen konnten.

Möglich wurde dies, durch die Genehmigung von Bürgermeister Nils Drescher, der die Probe in der Öffentlichkeit genehmigt hatte.

Natürlich hatten viele Musiker diesen Moment herbeigesehnt, um endlich wieder gemeinsam zu musizieren und proben zu können. Es war einfach nur schön, andere Instrumente wieder zu hören. In der probenlosen Zeit war man doch sehr mit seinem eigenen Instrument beschäftigt. Der Klang von Trompeten, Saxofonen, Posaunen, Klavier, Bass, Gitarre und Schlagzeug war einfach klasse. Es war eine wunderbare Gelegenheit, ein toller Moment an einem schönen und lauen Sommerabend diese Probe gemeinsam zu gestalten.

Albert Stieger, der 1. Vorsitzende, ließ es sich selbstverständlich nicht nehmen eine kurze Ansprache zu halten und die Musiker zu begrüßen.

Patrick Wewel, der Dirigent der Big Band, hat sich große Mühe gegeben, bei der Auswahl der Stücke, die an diesem Abend gespielt wurden.

Der Sound war auch außerhalb des Schulhofes zu hören, so dass sich auch einige Zuhörer aus der Nachbarschaft dazu gesellten und der Musik lauschten. Nach der Probe stand man noch in geselliger Runde zusammen und es wurde „gefachsimpelt“. Natürlich wurde auch hier auf Distanz und Abstand geachtet. Ein wunderschöner Abend ging leider viel zu schnell zu Ende. Vielleicht gibt es erneut die Möglichkeit, einen weiteren gemeinsamen Probenabend zu organisieren?

F. Klein, A.Stieger

Geburtstagsständchen für Heinz Ochs

Auch in diesen besonderen Zeiten, ließ es sich der Musikverein nicht nehmen, Heinz Ochs mit einem Ständchen zu ehren. Anlässlich seines 90. Geburtstages machte sich eine kleine Musikgruppe von 5 Musikern auf, den ehemaligen Vorsitzenden und Ehrenmitglied des Musikvereins mit einem bunten musikalischen Blumenstrauß zu erfreuen. Patrick Wewel, unserem Dirigenten, ist es gelungen den Bogen von „Tulpen aus Amsterdam“ bis hin zu „Over the Rainbow“, eines der Lieblingsstücke von Heinz, zu spannen. Der 1. Vorsitzende Albert Stieger und die 2. Vorsitzende Simone Schultz überbrachten im Namen aller Musiker und Vereinsmitglieder die Glückwünsche.

Heinz Ochs hat über Jahrzehnte mit seinem Klavier einen sanften Teppich unter unsere Musik gelegt, man möchte sagen, einen Zauberteppich. Nach wie vor verzaubert er Alt und Jung und ist eine Stütze und Vorbild für unsere Jungmusiker, im musikalischen aber auch im menschlichen Sinne.

Wir bedanken uns herzlichst für das langjährige Wirken in unserer Mitte und wünschen ihm weiterhin die beste Gesundheit und noch über viele Jahre gemeinsame frohe Stunden in unserer Gemeinschaft, wo seine Anwesenheit immer eine Bereicherung darstellt.

Albert Stieger

Ostern vom Balkon 2020

Österliche Freude für die Bewohner der Seniorenwohnanlage

In einer bundesweiten Aktion hatte der Evangelische Posaunendienst dazu aufgerufen, am Ostersonntag um 10.15 Uhr in Gärten, Vorgärten, im Wald, auf Straßen und Plätzen und auch vor Balkonen das Lied „Christ ist erstanden“ erschallen zu lassen, auch wenn alle Kirchentüren in Deutschland dieses Jahr verschlossen bleiben müssen und niemand die Gottesdienste zu Ostern besuchen kann. Die frohe Osterbotschaft soll trotz Corona-Krise mit Kontaktverbot und Ausgangsbeschränkungen weithin zu hören sein.

In Plankstadt hatten Pfarrerin Christiane Banse und Musikvereinsvorstand Albert Stieger die Idee, den Bewohnern der Seniorenwohnanlage in der Luisenstraße eine Osterfreude zu bereiten und die Aktion mir drei Liedern zu begleiten.

Albert Stieger (Trompete) mit seinen Zwillingen Janis und Laurin (beide Geige), Larissa Schwager (Querflöte) und Matthias Wehner (Trompete) fanden unter den Bewohnern ein aufgeschlossenes Publikum, denn fast alle Bewohner waren vor ihre Wohnungen und auf die Balkone gekommen, um den altvertrauten Weisen zu lauschen und auch kräftig mitzusingen. Neben dem Lied „Christ ist erstanden“ wurden die Lieder „Gelobt sei Gott im höchsten Thron“ und „Auf, auf mein Herz mit Freuden“ zu Gehör gebracht.

Pfarrerin Christiane Banse war währenddessen vor ihrer Kirche anzutreffen, wo bei weitgeöffneten Türen die Orgel festlich ertönte und so die Vorübergehenden österlich einstimmten. In der österlich geschmückten katholischen Kirche waren die zuvor geweihten Osterkerzen an der großen Osterkerzebereitgestellt, damit Besucher des Gotteshauses das Osterlicht in ihre Wohnungen bringen konnten.

Die Musiker im Innenhof der Seniorenwohnanlage erhielten von den Zuhörern kräftigen Applaus für ihr Spiel und im Namen der Hausbewohner dankte Ulrich Kobelke den kleinen und großen Musikern für die große Osterfreude, die sie den Bewohnern gemacht hatten. Er dankte Pfarrerin Christiane Banse und Albert Stieger für die Initiative zur Aktion und wies darauf hin, dass Ostern gerade in der Zeit der Krise trotzdem stattfindet und trotz aller gegenwärtigen Einschränkungen einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft zulässt mit dem tröstlichen Ausspruch Dietrich Bonhoeffers „WerOstern kennt, kennt keine Verzweiflung!“

Ulrich Kobelke (Fotos: Kobelke)

 

Bericht Mitgliederversammlung vom 12.03.2020

Albert Stieger, der 1. Vorsitzende, begrüßte die Mitglieder und freute sich, dass alle gesund und munter sind. Um einen optimalen Überblick der folgenden Ausführungen der nachfolgenden Versammlung zu gewährleisten, wurden die Tagesordnungspunkte auf eine Leinwand projiziert und ein Mikrofon sorgte für einen guten und klaren Ton. Es wurde zunächst das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung vorgestellt, um den Anwesenden einen Überblick des Vereins zu vermitteln.

Es folgte der Jahresbericht des 1. Vorsitzenden.

Hier wurden alle Aktivitäten und Highlights während des vergangenen Jahres vorgestellt. Zu erwähnen wäre hier zunächst das Gartenfest in der Gänsweid – ein Sommerfest so heiß, wie das Wetter.

Auch die Fahrt nach Castelnau-le-Lez mit Konzert in der Kirche, war eine kulturelle und musikalische Bereicherung für alle Teilnehmer und sehr vereinsfördernd.

Im Fokus des vergangenen Jahres stand sicherlich das Konzert der Big Band in der Mehrzweckhalle, welches nicht nur die Besucher, sondern auch die Musiker ins Schwärmen brachte.

Der Kassier stellte im Anschluss die Vermögenslage des Vereins dar, und beendete seine Ausführungen mit den Worten „ es war ein sehr erfolgreiches Jahr“. Eine wohldosierte Formulierung, die reichlich Aufschluss über den Bericht gab. Die Kassenprüfer attestierten dem Kassier eine ordentliche und vorbildliche Kassenführung.

Die Jugendleitung stellte danach sehr ausführlich die Aktivitäten des JOPs und der Flötengruppe vor. Ein wichtiger Punkt sind hierbei die Veränderungen im Jungen Orchester, die bereits gut angelaufen, jedoch noch lange nicht abgeschlossen sind. Es geht hier in erster Linie darum, mehr Stabilität im Orchester hin zu bekommen.

Auch unsere Kleinsten, die Flötengruppe, waren bereits sehr aktiv und zeigten ihr Können auf vielen Veranstaltungen in der Gemeinde.

Patrick Wewel, der Dirigent der Big Band, zeigte sich mit seinem Bericht zufrieden und bescheinigte ebenfalls ein gutes Jahr 2019. Es bestehe jedoch weiterhin noch Luft nach oben, was das musikalische Ziel anbelangt.

Nach der Entlastung des Vorstandes fanden Neuwahlen statt.

Es wurden folgende Personen gewählt:

Albert Stieger zum 1. Vorsitzenden

Guido Zimmermann zum Kassier

Claudia Köhler-Treiber, Peter Marian als passive Beisitzer und

Steffen Summ zum aktiven Beisitzer.

Albert Stieger beendete danach die Mitgliederversammlung und bedankte sich bei allen Anwesenden für deren Engagement und Unterstützung.

 

Franz Klein

Weihnachtsmarkt Schwetzingen 2019

Die Big Band des Musikverein Plankstadt e.V war am diesjährigen 3. Adventswochenende zu Gast auf dem, in einem Lichtermeer versunkenen, Weihnachtsmarkt in Schwetzingen.

Mit flotten weihnachtlichen Rhythmen vermochte die Big Band das zahlreiche begeisterte Publikum zu unterhalten.

Mit einem Wort: „Schee war’s auf dem Weihnachtsmarkt in Schwetzingen“.

Hier ein paar Impressionen: Weihnachtsmarkt Schwetzingen 2019 weiterlesen

Herbstkonzert im Caritas Altenzentrum 2019

In schon traditioneller Weise hat sich die Flötengruppe des Musikverein Plankstadt e.V. unter der Leitung von Frau Miedreich-Hornung in das Caritas Altenzentrum Sancta Maria aufgemacht.

Im Gepäck hatten die, von den Bewohnern schon inständig erwarteten jungen Musiker, Weihnachtslieder die sie mit Klavier und Gitarrenbegleitung darboten. Mit den bekannten Melodien konnten sie den Bewohnern eine große Freude bereiten. Herbstkonzert im Caritas Altenzentrum 2019 weiterlesen

„Lebendiger Adventskalender“ Plankstadt 2019

Zum ersten Mal bot die Gemeinde Plankstadt und das Kulturforum Plankstadt in der diesjährigen Vorweihnachtszeit einen „Lebendigen Adventskalender“ an.

Der Musikverein Plankstadt e.V. hatte sich am 10. Dezember an dieser Aktion beteiligt und stimmte weihnachtliche Lieder, zur Unterhaltung der Bevölkerung aus nah und fern, an. Mitsingen war natürlich  erlaubt. „Lebendiger Adventskalender“ Plankstadt 2019 weiterlesen

Weihnachtsmarkt Deidesheim 2019

„Alle Jahre wieder“

Nach diesem Moto haben wir uns auch dieses Jahr Richtung Weihnachtmarkt Deidesheim aufgemacht, um die Besucher dort mit weihnachtlichen Klängen zu erfreuen.

Bei einem solchen Event läßt sich aber auch gut und gerne die Kameradschaft pflegen.

Mit einer leider etwas dezimierten Mannschaft sind wir dann auch gut gelaunt in den Zug in Schwetzingen eingestiegen. Weihnachtsmarkt Deidesheim 2019 weiterlesen